Support

Support ist bei komplexen Produkten eine der wichtigsten Leistungen. Guter Support kann den Anwendern Tage an Zeit sparen. Gleichzeitig besteht auch immer die Gefahr, dass über Support Aufwände vom Anwender zum Lieferanten verschoben werden. Das führt bei gutem Support immer auch zu dem Problem der Abgrenzung.

In dem Maße, wie sich beide Parteien dessen bewusst sind, verläuft der Support reibungslos. Es ist ein ständiges Geben und Nehmen und wenn keiner die Situation ausnutzt ist das Ergebnis für beide Seiten optimal. In diesem Kontext geben wir bei Willert Software Tools sicher überdurchschnittlichen Support. Uns ist bewusst, dass das einer der Hauptschlüssel für erfolgreiche und in Folge zufriedene Kunden ist, und zufriedene Kunden sind unser Ziel.

Grph-Support-Rettungsring.jpg

Support

Wie bekommen Sie Support bei Willert Software Tools?


Bei Erwerb eines WST Produkts erhalten Sie ein Jahr lang ein Supportkontingent inklusive.
Möchten Sie dieses Kontingent verlängern, können Sie für ein weiteres Jahr einen Wartungsvertrag bestellen.

Wir empfehlen Ihnen: Stellen Sie eine schriftlich formulierte Supportanfrage an 

support@willert.de

Hier laufen all unsere Supportanfragen in unserem Management-Tool auf und werden mehrmals am Tag, einem für diese Anfrage kompetenten Mitarbeiter, zugewiesen. Bitte stellen Sie Supportanfragen nicht direkt an unsere Mitarbeiter, auch wenn Sie deren Kontaktdaten haben. Das hat einen doppelten Nutzen: Ihre Anfrage findet immer den optimalen Weg, auch wenn ein Mitarbeiter verhindert ist (Krankheit, Urlaub, externe Termine ...) und bei uns werden Mitarbeiter nicht aus dem herausgerissen, was sie gerade tun und können produktiver arbeiten. Selbstverständlich nutzen unsere Mitarbeiter, in Folge der Support-Mail, das hilfreichste Medium (Mail, Telefon, Web ...) um effizient zu helfen.

 

Ergänzende Infos

Managements Interest

Support muss immer bezahlt werden. Ein solide wirtschaftendes Unternehmen kann nicht auf lange Zeit Support leisten, der nicht bezahlt wird. 

Durch Profit-Center-Denken werden Entscheidungen immer häufiger nur auf Basis des Kaufpreises getroffen. Wenn ein anderer Anbieter das gleiche Produkt preiswerter anbietet, ist mangelhafter Support in der Regel die erste Konsequenz.

Anwender einer hochgradig erklärungsbedürftigen Technologie sind schlecht beraten auf Kosten des Preises Support zu vernachlässigen.

Denn eines ist gewiss, in allen Industrienationen sind nicht die Werkzeug- und Schulungskosten hoch, sondern die Personalkosten. Einige T€ Toolkosten stehen einigen 10T€ an Personalkosten gegenüber. Im Software Engineering sind, aufs Jahr gerechnet, die Personalkosten ca. Faktor 20 höher, als die Werkzeugkosten.

Wenn bei den Werkzeugkosten einige % eingespart werden und Ihre Mitarbeiter sich ohne oder nur mit schlechtem Support selber durch Probleme hangeln ist das nicht wirklich kostengünstig für Ihr Unternehmen.