Skip to main content

Requirements Engineering trifft Künstliche Intelligenz

Grundlage für eine erfolgreiche System- oder Softwareentwicklung sind gute Anforderungen. Daneben kann eine passende Requirements Engineering-Lösung beim Definieren und Bearbeiten von Anforderungen sehr hilfreich sein. Heutzutage kommen im Requirements Engineering bewährte Lösungen zum Einsatz, aber auch neue Lösungen unterstützen den Ingenieur und Entwickler.
 
In unserem Webinar am 12.11.2020 zeigen wir Ihnen die nächste Stufe im Requirements Engineering mit DOORS Next und Requirements Quality Assistant (RQA). Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie durch das Potenzial von RQA Anforderungen effizienter, intelligenter und präziser managen können.
 
Anhand von zehn integrierten Qualitätsindikatoren liefert RQA eine Hilfestellung, um vollständige, klare und überprüfbare Anforderungen zu erstellen. Das vortrainierte Modell kann erkennen, ob beispielsweise die Anforderung zweideutig, negativ oder passiv formuliert wurde, der Akteur unklar ist, ob Einheiten, Toleranzen oder Aktionen fehlen. Daneben findet die Lösung Anforderungsbestandteile bzw. Einschränkungen, die die Anforderung unklar und schwierig zum Verifizieren machen.
 

Hier gehts zur kostenlosen Anmeldung

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.