Skip to main content

Was muss ich bei Änderungen der Konfigurationen in DOORS Next beachten?

Das Arbeiten mit Konfigurationen in DOORS Next ist verglichen mit DOORS Classic oder anderen Lösungen extrem effektiv.
Mit Konfigurationen können Sie nicht nur Artefakte zwischen Anwendungen in Beziehung setzen, sondern managen auch konsistente Versionen.
Da leistungsfähige Konzepte kompliziert sein können, empfehlen wir zur Vereinfachung die Verwendung von folgenden Patterns (mit DNG/Jira-Beispielen).

In diesem Leitfaden erfahren Sie, was Sie bei Änderungen der Konfigurationen in IBM DOORS Next Generation beachten müssen:

Recommendation #1: Use Global Configurations. Always.
Recommendation #2: Create (and Relate) GCs for Specific Releases
Recommendation #3: Keep Changes Personal
Recommendation #4: Report (and view) from the shared GCs


Read more

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.