Skip to main content

SodiusWillert - Real-time eXecution Framework (RXF) nun auch in C++ verfügbar

Unser Real-time eXecution Framework (RXF) für hocheffiziente UML Code Generierung haben wir in der aktuellen Version 8 veröffentlicht. Das neue Framework ist damit neben der bereits seit einiger Zeit verfügbaren C Variante nun auch für C++ verfügbar und hält einige neue Features und Verbesserungen in der Codegenerierung bereit.
In unserem Webinar am Mittwoch, 8. Dezember um 16 Uhr werden wir die wichtigsten Neuerungen unseres RXF V8 in C++ live vorstellen.
Das RXF V8 ist in beiden Sprachvarianten C und C++ auch als zertifizierbare Version für den Einsatz in sicherheitskritischen Systemen und als ARXF zum Einsatz im Kontext von AUTOSAR Classic Platform und in Kürze auch für die Adaptive Platform erhältlich.
Das RXF wird als generisches Framework geliefert und kommt mit einer Auswahl an unterstützten Betriebssystem-Adaptern, die auf Wunsch auch leicht erweitert werden können.
In der V8 steht ein optimierter Ansatz für die Codegenerierung von Ports und Interfaces zur Verfügung.

Die relevantesten Neuerungen im RXF V8 für C++ im Überblick:

  • Deployer Verbesserungen:
    - Deployer Einstellungen werden jetzt als Properties im Modell gespeichert
    - Unterstützung von IDE Template Projekten
    - Neuer ARM CMSIS Pack Exporter
  • Verbesserte Unterstützung der integration in Config Management Systeme
    - Keine Installation mehr notwendig. Verwendbar unmittelbar nach dem entpacken
    - Keine absoluten Pfade mehr im gesamten RXF
  • Hoch optimierte Codegenerierung: Erweiterter Einfluss auf den generierten code durch durch erweiterten Einsatz des Simplifiers
  • Verbesserte MISRA Kompatibilität
  • Überarbeitete und optimierte Codegenerierung für Ports und Interfaces
  • Die Konfiguration des Models und des RXF erfolgt in einer eigenen RXF Property Ansicht
  • Umbenennung der RXF Framework Dateien und Klassen zur besseren Verstehbarkeit.
  • Verwendung von C++ Namespaes
  • Compiler Support:
    - Das RXF C++ setzt einen C++11 Compiler voraus.
    - Abkündigung der Unterstützung des ARM Compilers 5
    - Unterstützung des neuen ARM CLANG Compilers 6
  • C++ STL-kompatible Containerklassen
  • Für Betriebssysteme, die statischen Stack-Speicher benötigen wird dieser automatisch pro aktiver Klasse angelegt.
  • Keine Verwendung von Betriebssystem Message Queues. Verwendung einer eigenen FiFo-Queue Implementierung

 

Melden Sie sich jetzt für das Webinar am 8. Dezember um 16 - 17 Uhr an und seien Sie live dabei, wenn das neue RXF V8 in C++ vorgestellt wird.

 

Hier gehts zur Anmeldung

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.