Skip to main content

Compiler, Debugger & Realtime Operation System

Die Zusammenstellung und Lieferung von konsistenten Software Entwicklungsumgebungen, bestehend aus Compiler, Debugger / Emulator und evtl. Echtzeit-Betriebssystemen, war 1992 die Gründungsidee der Firma Willert. Damals war es nicht selbstverständlich, dass ein Emulator des einen Herstellers problemlos mit dem Compiler eines anderen Herstellers plug’n play zusammen funktioniert hat.
Heute sind Schnittstellen zwischen obigen Werkzeugkategorien als weitestgehend unproblematisch anzusehen.  Die Herausforderungen liegen aktuell im Zusammenspiel mit Werkzeugen oder im Kontext von Prozessen im oberen V-Modell.

Zum Beispiel:

  • in einer automatisierten Codegenerierung aus Modellen, die individuelle Eigenschaften des RTOS oder Compilers nicht nur berücksichtigen, sondern auch (wo sinnvoll) unterstützen.
  • in der Verfügbarkeit von Qualitätsaussagen, um ein Werkzeug im Safety Kontext einzusetzen.
  • in der Integration von Compilern in Build Prozesse im Context von Continuous Engineering.
  • in der Einbindung von Compiler, Debugger und RTOS in den Verifikationsprozess und dessen Automatisierung

um nur einige Aspekte aufzuzeigen.

Willert: Hohe Kompetenzen im unteren Bereich des V-Modells, vor allem wenn es um Integrationen und ganzheitliche Engineering Aspekte geht.

Auch wenn sich die Kompetenzen der Firma Willert heute in den oberen Bereichen des V-Modells zeigen, haben wir immer noch hohe Kompetenzen im unteren Bereich, vor allem wenn es um Integrationen und ganzheitliche Engineering Aspekte geht. Und da Support aus einer Hand für viele unserer Kunden immer noch ein wichtiger Faktor ist, fühlen wir uns auch für die LowLevel Werkzeuge verantwortlich.

Auf Grund des Aufwandes konzentrieren wir uns hier in Bezug auf  Vertrieb und Support auf die Produkte der Firmen arm KEIL, PLS und SEGGER.
Integrationen unterstützen wir auch zu vielen weiteren LowLevel Werkzeugen. Unter diesem Link sehen Sie die verfügbaren Integrationen.


Willert als Lieferant für Compiler, Debugger und Echtzeitbetriebssysteme bringt immer dann Vorteile, wenn diese in einen größeren Engineering Kontext einbezogen werden sollen. Angefangen bei der Unterstützung von Normen und / oder Safety Apekten (Automotive SPICE, 26262, 61508 etc) bis hin zu Automatisierungsschritten.
Immer, wenn Integrationen der Werkzeuge nicht plug’n play funktionieren, ist es für den Endanwender vorteilhaft, wenn der Support für alle beteiligten Werkzeuge aus einem Haus kommen. Hier ist Willert nach wie vor eines der wenigen Unternehmen, die diesen werkzeugübergreifenden Support liefern kann.

Weitere Informationen

  • Downloads zum Thema
  • Ergänzende Technologien
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.