Polarion Start-Up Training

Überblick

Diese Schulung richtet sich an alle Personen, welche Anforderungsmanagement noch auf Basis der klassischen MS Office Werkzeuge betreiben und mit dieser Arbeitsweise in der heutigen, komplexeren Zeit nun
zunehmend an die Grenzen des Machbaren stoßen. Neben der gewünschten Effizienzsteigerung sind oftmals auch anstehende Projekte aus dem Safety Bereich (ISO26262, Automotive Spice, etc. ) der ausschlaggebende Grund für den Umstieg auf spezialisierte Anforderungsmanagementwerkzeuge.

Das Willert Software Tools Polarion Training erklärt den Paradigmenwechsel von der alten Dokumenten-zentrischen Arbeitsweise, hin zur Datenbank-orientierten in Theorie und Praxis. Die Teilnehmer werden nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Terminologie, Problematik und Vorgehensweise in vielen praktischen Übungen im Umgang mit Polarion ALM geschult. Jeder Teilnehmer erstellt dabei im Laufe der Schulung ein eigenes Projekt, welches er selber konfiguriert und mit Inhalten füllt. Beginnend mit der fundamentalen Projektstruktur, werden nach und nach alle relevanten Funktionen eines Polarion ALM im eigenen Projekt erarbeitet und erprobt.

Das Seminar eignet sich als Basis zur konkreten Einführung von Polarion ALM, kann aber auch als Grundlage zur Entscheidungsfindung dienen, ob Repository-zentrisches Anforderungsmanagement auf Basis eines Werkzeuges gewinnbringend im eigenen Projekt eingeführt werden kann.

Die Seminarleiter haben durch den erfolgreichen Einsatz von Polarion ALM in abgeschlossenen Projekten mit namhaften Unternehmen einen reichhaltigen Fundus an Erfahrung generiert und sind auch weiterhin in
laufenden Projekten eingebunden.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Business Analysts, Requirements Managers, Systems Engineers, Software
Engineers, Requirements Engineers.

Theoretische Themen

Keynote Einführung in die Geschichte, Thematik und Terminologie des Anforderungsmanagements.
Erläutert werden die Vorteile und die Notwendigkeit vom Anforderungsmanagement in heutigen komplexen Projekten.
Weiterhin werden die völlig neuen Analysemöglichkeiten einer auf Linkbeziehungen basierenden Dokumentation ausgiebig durchleuchtet. Umgang mit Normen und Standards.

Praktische Themen (Auszug der wichtigsten Kapitel)

Polarion Bedienoberfläche und Arbeitsweise
-  Einführung in die Bedienoberfläche
-  Globale und lokale Administration

Projektschema aufbauen
-  Projekte erstellen
-  Work Item Typen definieren
-  Umgang mit Spaces
-  Dokumente anlegen und konfigurieren

Arbeiten in Dokumenten
-  Kapitelstruktur erstellen
-  Work Items erstellen, löschen, verschieben
-  Hierarchische Verlinkungen
-  Weitere Inhaltselemente (Bilder, Anhänge, Inhaltsverzeichnisse, etc)

Attribute
-  Attribute in Dokumenten anzeigen und filtern
-  Attribute in der Repository Ansicht anzeigen und filtern
-  Eigene Attribute definieren

Verlinkungen
-  Verpflichtendes Linkschema umsetzen
-  Work Items verlinken
-  Linkverfolgung einzelner Work Items
-  Traceability Tabellen (Link Analyse Übersicht)
-  Suspect Links erzeugen
-  Assignees über Suspect informieren
-  Änderungen nachvollziehen und Suspect löschen

Work Item Workflows
-  Workflows definieren und umsetzen
-  Mehrheitsentscheidungen „Approval Process“
-  Möglichkeiten der Approver Benachrichtigung
-  Approvement in Dokumenten
-  Work Items statusabhängig mit Schreibschutz versehen

Dokumenten Workflows
-  Dokumente in Typen unterteilen
-  Workflows definieren und umsetzen
-  Elektronische Dokumentensignaturen

Import, Export und Roundtripping
-  Excel und Word Dokumente importieren
-  Excel und Word Dokumente exportieren
-  Excel und Word Roundtrip (Daten extern manipulieren)
-  Import, Export und Roundtrip mit ReqIF
-  Auftragnehmer - Auftraggeber Beziehungen mit ReqIF
-  Datenaustausch mit IBM Rational DOORS
-  ReqIF Linkbeziehungen übertragen

Testmanagement (Polarion QA)
-  Testmanagement konfigurieren
-  Test Cases / Test Tables erstellen
-  Test Templates konfigurieren
-  Test Runs ableiten und ausführen

 

Termin

18.10.2017 - 19.10.2017

09:00 - 17:00 Uhr
ORT: Bückeburg

Ansprechpartner

Herr Marco Matuschek

+49 5722 9678-60

anmelden