ReqXChanger – Die durchgängige Traceability

ReqXChanger - Traceability zw. Anforderungen und UML - Modell
Willert Software Tools schließt den Bruch zwischen Anforderungsmanagement-Werkzeugen und UML / SysML Modellierungswerkzeugen. Auf der Basis des etablierten und standardisierten ReqIF (Requirements Interchange Format) Datenaustauschformates wurde eine Schnittstelle zwischen diesen beiden Werkzeugkategorien geschaffen. Der ReqXChanger bringt Ihre Anforderungen ohne Umwege, direkt in Ihr Modellierungswerkzeug. Nach der Verlinkung mit UML- / SysML Artefakten werden die Informationen automatisch zum Anforderungsmanagement-Werkzeug zurück synchronisiert.

Inhalte
In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie Anforderungen aus Requirements Management-Tools (z.B. IBM Rational DOORS, Polarion) in das standardisierte ReqIF-Format exportieren und anschließend in zwei der führenden UML-Werkzeuge, IBM Rational Rhapsody und Enterprise Architect, überführen können. Durch die Integration der zwei mächtigen Werkzeuge können Sie die Effizienz in Ihrem Entwicklungsprozess steigern und Modell-Elemente direkt mit Anforderungen aus den Requirements Management-Tools in Beziehung setzen. Die Lösung ermöglicht Ihnen eine vollständige Traceability-Analyse für Ihre Anforderungen.

Agenda
-  Exportieren von Anforderungen mit der ReqIF-Schnittstelle von Reqirements Management-Tools
-  Übertragen von Anforderungen nach IBM Rational Rhapsody / Enterprise Architect mit dem ReqXChanger
-  Verlinken von Anforderungen mit Modell-Elementen in Rhapsody oder EA
-  Impact Analyse in Rhapsody oder EA
-  Roundtrip von Modell-Elementen aus Rhapsody oder EA, die mit Anforderungen in Beziehung sind (ReqXChanger)
-  Importieren von Anforderungen in das Req. Mangement Tool via ReqIF
-  Traceability Analyse

 

Termin

13.04.2018 - 13.04.2018

15:00 - 16:00 Uhr
ORT: Web-Demo

13.11.2018 - 13.11.2018

15:00 - 16:00 Uhr
ORT: Web-Demo

Ansprechpartner

Herr Arne Noyer

+49 151 64952146

anmelden