UML - Getting Started mit Sparx Enterprise Architect

Voraussetzungen für den effizienten Einsatz der UML zur Entwicklung von Embedded Systemen

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie die UML effizient einsetzen, um Code für eingebettete Systeme zu generieren. Der Code kann dabei für unterschiedliche Zielplattformen, Sprachen Betriebssysteme erzeugt werden, bspw. einem Arduino oder einem Raspberry Pi. Im Seminar verwenden wir zur Demonstration ein Texas Instruments Launchpad MSP430. Lernen Sie die Vorteile der Codegenerierung kennen!

Denken Sie vielleicht, dass UML und Codegenerierung für eingebettete Systeme mit Echtzeit-Anforderungen nicht geeignet sind?
Lassen Sie sich vom Gegenteil überzeugen!
Erst kürzlich wurde sogar gemeinsam mit einem Kunden eine sicherheitskritische Anwendung im SIL 4 Bereich zertifiziert. Entdecken auch Sie die Vorteile der modellbasierten Softwareentwicklung.

In zwei Webinaren möchten wir Ihnen vorstellen, wie Sie die UML-Werkzeuge Enterprise Architect und IBM Rational Rhapsody verwenden können, um Code für eingebettete Systeme zu erzeugen. Das effiziente Ausführen des generierten Codes auf unterschiedlichen Hardware-Plattformen wird durch unser Realtime eXecution Framework (RXF) ermöglicht.

Während Rhapsody ein sehr mächtiges Werkzeug ist, ist Enterprise Architect preislich äußert attraktiv. Jedem wird dadurch der Einstieg in die modellbasierte Softwareentwicklung ermöglicht. Machen Sie sich am besten gleich ein Bild von beiden Werkzeugen, um feststellen zu können, welches für Ihre Zwecke am geeignetsten ist.

Wir führen Sie damit vom UML-Modell bis zu einem laufenden Programm auf ein MSP430-Board.